IT-Compliance in der Unternehmenspraxis - 26.05.2011/27.05.2011

von UH 18. März 2011 11:20

Beurteilung des Zusammenwirkens von Datenschutz und Datensicherheit durch den Datenschutzbeauftragten

Die weltweit verfügbaren elektronischen Kommunikationsmöglichkeiten bieten ihren Nutzern reihenweise Vorteile: einfache schriftliche Kommunikation per E-Mail, Abrufen von Informationen und verschiedensten Dienstleistungen aus dem Internet, Mobilität ohne Grenzen. Leider bergen diese Technologien Risiken, die vom Konsumenten nur marginal wahrnehmbar sind. Ohne Unterstützung durch Methoden des Selbstdatenschutzes sind Betroffene Manipulationen, Datenspionage und Zensur ausgeliefert. Im Sinne der Selbstregulierung erhält das Berufsbild des Datenschutzbeauftragten neue Inhalte (dargestellt auch in den Gutachten zur Gestaltung eines modernen Datenschutzrechts). Er informiert über datenschutzkonforme Produkte, er berät den Mitarbeiter bei der Umsetzung verschiedener Aspekte des Selbstdatenschutzes und er hilft, die Eigenverantwortung des Verbrauchers zu verbessern.

Die Anmeldung für diesen Workshop erfolgt über unseren Seminarpartner Seminare Dr. Peter Reif (www.reif-seminare.de). Der Workshop findet in Düsseldorf statt.

Beurteilung der Datensicherheit bei PCs, IT- und TK-Netzen durch den Datenschutzbeauftragten – 12.05.2011/13.05.2011

von UH 18. März 2011 11:15
Begriffe wie Phishing, Pharming oder Google-Hacking sind neu. Dahinter kann ein kriminelles Ausspionieren personenbezogener Daten und deren illegale Nutzung stecken. Das Bundesdatenschutzgesetz geht davon aus, dass technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit zu treffen sind. Es liegt daher nahe, die Sensibilität der Daten bei der Entwicklung von Datenschutzkonzepten und der Beurteilung technischer Geräte und eingesetzter Software zu berücksichtigen.
In diesem Seminar werden deshalb Sicherheitsstandards und Schutzkonzepte diskutiert, in denen organisatorische und technische Schutzmaßnahmen eingebettet sind. Beispielhaft werden verschiedene Sicherheitstools vorgestellt, die der DSB zum effektiven Datenschutz einsetzen (lassen) kann.

Die Anmeldung für diesen Workshop erfolgt über unseren Seminarpartner Seminare Dr. Peter Reif (www.reif-seminare.de). Der Workshop findet in Köln statt.

Beurteilung der Datensicherheit bei PCs, IT- und TK-Netzen durch den Datenschutzbeauftragten – 21.10.2010/22.10.2010

von UH 12. August 2010 16:01
Begriffe wie Phishing, Pharming oder Google-Hacking sind neu. Dahinter kann ein kriminelles Ausspionieren personenbezogener Daten und deren illegale Nutzung stecken. Das Bundesdatenschutzgesetz geht davon aus, dass technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit zu treffen sind. Es liegt daher nahe, die Sensibilität der Daten bei der Entwicklung von Datenschutzkonzepten und der Beurteilung technischer Geräte und eingesetzter Software zu berücksichtigen.
In diesem Seminar werden deshalb Sicherheitsstandards und Schutzkonzepte diskutiert, in denen organisatorische und technische  Schutzmaßnahmen eingebettet sind. Beispielhaft werden verschiedene Sicherheitstools vorgestellt, die der DSB zum effektiven Datenschutz einsetzen (lassen) kann.

Die Anmeldung für diesen Workshop erfolgt über unseren Seminarpartner Seminare Dr. Peter Reif (www.reif-seminare.de). Der Workshop findet voraussichtlich in Köln statt.

Beurteilung der Datensicherheit bei PCs, IT- und TK-Netzen durch den Datenschutzbeauftragten – 25.03.2010/26.03.2010

von BH 9. Dezember 2009 08:16

Begriffe wie Phishing, Pharming oder Google-Hacking sind neu. Dahinter kann ein kriminelles Ausspionieren personenbezogener Daten und deren illegale Nutzung stecken. Das Bundesdatenschutzgesetz geht davon aus, dass technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit zu treffen sind. Es liegt daher nahe, die Sensibilität der Daten bei der Entwicklung von Datenschutzkonzepten und der Beurteilung technischer Geräte und eingesetzter Software zu berücksichtigen.
In diesem Seminar werden deshalb Sicherheitsstandards und Schutzkonzepte diskutiert, in denen organisatorische und technische  Schutzmaßnahmen eingebettet sind. Beispielhaft werden verschiedene Sicherheitstools vorgestellt, die der DSB zum effektiven Datenschutz einsetzen (lassen) kann.

Die Anmeldung für diesen Workshop erfolgt über unseren Seminarpartner Seminare Dr. Peter Reif (www.reif-seminare.de). Der Workshop findet voraussichtlich in Köln statt.

über DSBbrain2000

DSBbrain2000® ist  die Software für den Datenschutzbeauftragten. Sie hilft ihm, die tägliche Tätigkeit zu organisieren, notwendige Informationen zu gewinnen und zeitnah die geforderten Nachweise, Register und Dokumentationen zu führen.

DSBbrain2000® ist das Plus an Zeit, Information und Dokumentation für den Datenschutzbeauftragten.