Starten von DSBbrain2000v4

von UH 18. November 2011 09:48

Gestartet wird DSBbrain2000®v4 entweder direkt über das Desktop-Icon oder das entsprechende Element im Windows Startmenü. Starten Sie das Programm zum ersten Mal, werden Sie dazu aufgefordert, Lizenzinformationen bereitzustellen. Dieser Vorgang wird im Artikel zur Installation von DSBbrain2000®v4 näher beschrieben.

Sind die Lizenzinformationen bereits vorhanden, startet DSBbrain2000®v4 mit dem folgendem Bildschirm.

image5

Der Nutzer wird hier aufgefordert, seine Anmeldedaten einzugeben. Zur erfolgreichen Anmeldung ist es notwendig, Nutzernamen und Passwort anzugeben, wobei hier die Nutzer im Sinne des DSBbrain2000®-Berechtigungskonzeptes gemeint sind. Starten Sie DSBbrain2000®v4 zum ersten Mal, so benötigen Sie zur Anmeldung den Nutzer 'Administrator' in Verbindung mit Passwort 'admin'.

Wichtig: Bitte denken Sie daran, das Passwort des Administratornutzers entsprechend zu ändern!

Bevor Sie sich jedoch erfolgreich anmelden können, muss außerdem das Feld 'aktuelle Serverauswahl' entsprechend gefüllt sein. Die Informationen zum aktiven Server werden dabei aus den Inhalten der Registerkarte 'Servereinstellungen' bezogen. Nutzen Sie diese Registerkarte, um die Serverauswahl zu konfigurieren.

image2

Generell haben Sie die Möglichkeit, mehrere SQL Server oder Datenbanken für DSBbrain2000® zu registrieren. Zur Verwaltung der einzelnen Server dient der linke Bereich der Programmoberfläche. Die Listenauswahl erlaubt die Selektion des gewünschten Servers. Über die Werkzeugleiste lassen sich Server hinzufügen, bearbeiten und löschen.

Der rechte Einstellungsbereich dient zur Angabe der erforderlichen Daten. Im Feld Server tragen Sie den Namen des SQL Servers ein. Generell besteht dieser Name aus dem aktuellen Computernamen. Je nach Installation kann außerdem ein Instanzname festgelegt worden sein. Im Falle der Standardinstallation des SQL Server 2005 Express lautet der komplette Servername oft '<<COMPUTERNAME>>\SQLEXPRESS'. Nun spezifizieren Sie, wie die Anmeldung am SQL Server erfolgen soll. Windows Authentifizierung nutzt Ihr aktuelles Windows Konto zur Verbindungsherstellung. Alternativ kann die SQL Server eigene Authentifizierung Verwendung finden. Hierfür sind Nutzername und Passwort einzutragen (z.B. Nutzer 'sa'). Wählen Sie im Auswahlfeld 'Datenbank', mit welcher Datenbank Sie sich auf dem Zielserver verbinden wollen. Die Schaltfläche 'Serververbindung testen' ermöglicht Ihnen einen Funktionstest der Serveranmeldung. Über die Schaltfläche 'Standardverbindung' können Sie außerdem festlegen, welcher SQL Server beim Programmstart automatisch voreingestellt werden soll.

Wurden alle Einstellungen getroffen und erfolgreich verifiziert, wechseln Sie zur Registerkarte 'Nutzerdaten', um die Programmanmeldung abzuschließen. Nach erfolgter Anmeldung startet DSBbrain2000®v4 und ermöglicht den Zugriff auf alle Funktionalitäten.

über DSBbrain2000

DSBbrain2000® ist  die Software für den Datenschutzbeauftragten. Sie hilft ihm, die tägliche Tätigkeit zu organisieren, notwendige Informationen zu gewinnen und zeitnah die geforderten Nachweise, Register und Dokumentationen zu führen.

DSBbrain2000® ist das Plus an Zeit, Information und Dokumentation für den Datenschutzbeauftragten.